Filter schließen
von bis
  •  

Woodsteel Gartenruinen

In England, dem Land der Gartenkultur, zieren nachgebaute Gartenruinen, so genannte „Follies“, bereits seit dem 18. Jahrhundert die Landhausgärten und erfreuen sich seither ungebrochener Beliebtheit. Kein Wunder, denn sie sind ein phantastisches, architektonisches Gestaltungselement, um verwunschene Gartenecken zu schaffen. Unsere Gartenruine kann von der einfachen Eckruine als besonderer Blickfang, über die Torbogen-Ruine, zum Beispiel als Raumteiler zwischen unterschiedlichen Gartenbereichen bis hin zur Pergola-Ruine als verträumter Sitzplatz ausgebaut werden. Die sandsteinfarbenen Ornamente werden in England von Künstlern nach mittelalterlichen Vorbildern aus Cotswold-Steinguss gefertigt, ein Material mit wunderbarer Oberflächenstruktur und einzigartiger Patina, die den Stein der Gartenruinen alt und ehrwürdig erscheinen lässt. Das große Fenster zum Beispiel ist dem berühmten Scherenbogen der Kathedrale von Wells, Somerset, nachempfunden. Er wurde im 13. Jahrhundert als statische Glanzleistung von dem Steinmetzmeister William Joy entworfen, um das enorme Gewicht des überragenden Kirchturmes zu tragen. Nach alter Bildhauertradition trägt jedes der Ornamente ein Steinmetzzeichen als Signatur. Antike Backsteine mit Gebrauchsspuren und Patina machen die Illusion einer Jahrhunderte alten Gartenruine perfekt. Umrankt von wildem Wein, Clematis und Rosen wirkt eine Gartenruine bereits nach kurzer Zeit wie ein geschichtsträchtiges Relikt aus dem Mittelalter mit hinreißend romantischem Charme. Die Anlieferung der Gartenruine erfolgt auf Palette mit detaillierter Aufbauanleitung. Der Aufbau sollte vom Fachmann oder gestandenem Laien erfolgen. Auf Wunsch bieten wir einen bundesweiten Aufbauservice an.
In England, dem Land der Gartenkultur, zieren nachgebaute Gartenruinen, so genannte „Follies“, bereits seit dem 18. Jahrhundert die Landhausgärten und erfreuen sich seither... mehr erfahren »
Fenster schließen
Woodsteel Gartenruinen
In England, dem Land der Gartenkultur, zieren nachgebaute Gartenruinen, so genannte „Follies“, bereits seit dem 18. Jahrhundert die Landhausgärten und erfreuen sich seither ungebrochener Beliebtheit. Kein Wunder, denn sie sind ein phantastisches, architektonisches Gestaltungselement, um verwunschene Gartenecken zu schaffen. Unsere Gartenruine kann von der einfachen Eckruine als besonderer Blickfang, über die Torbogen-Ruine, zum Beispiel als Raumteiler zwischen unterschiedlichen Gartenbereichen bis hin zur Pergola-Ruine als verträumter Sitzplatz ausgebaut werden. Die sandsteinfarbenen Ornamente werden in England von Künstlern nach mittelalterlichen Vorbildern aus Cotswold-Steinguss gefertigt, ein Material mit wunderbarer Oberflächenstruktur und einzigartiger Patina, die den Stein der Gartenruinen alt und ehrwürdig erscheinen lässt. Das große Fenster zum Beispiel ist dem berühmten Scherenbogen der Kathedrale von Wells, Somerset, nachempfunden. Er wurde im 13. Jahrhundert als statische Glanzleistung von dem Steinmetzmeister William Joy entworfen, um das enorme Gewicht des überragenden Kirchturmes zu tragen. Nach alter Bildhauertradition trägt jedes der Ornamente ein Steinmetzzeichen als Signatur. Antike Backsteine mit Gebrauchsspuren und Patina machen die Illusion einer Jahrhunderte alten Gartenruine perfekt. Umrankt von wildem Wein, Clematis und Rosen wirkt eine Gartenruine bereits nach kurzer Zeit wie ein geschichtsträchtiges Relikt aus dem Mittelalter mit hinreißend romantischem Charme. Die Anlieferung der Gartenruine erfolgt auf Palette mit detaillierter Aufbauanleitung. Der Aufbau sollte vom Fachmann oder gestandenem Laien erfolgen. Auf Wunsch bieten wir einen bundesweiten Aufbauservice an.
Top